Fotosammlung mit Wow-Effekt

Bei einem Glas Wein hat mir ein Freund kürzlich von seiner chaotischen Fotosammlung erzählt. In zwei Kisten horte er alle Fotos der vergangenen 35 Jahre mehr oder weniger unsortiert. Nach dem zweiten Glas Wein hat er gefragt, ob ich ihn beim Ordnen und Aussortieren der Fotos unterstützen würde. Meine Antwort: Na klar.


Nun ist das Fotoprojekt abgeschlossen. Das Resultat? Ein grosser Vorher-Nachher-Unterschied, der sich sehen lässt. Das erste Bild zeigt die Ausgangslage: Ein Durcheinander aus Bildern von Reisen, Festen und Freunden. Auch Fotokalender, Dias und Negative schlummerten in den Kisten.



Stundenlang haben wird die Fotos nach Jahren geordnet und unzählige Sonnenuntergänge, unscharfe Aufnahmen und Bilder, die immer wieder ein ähnliches Sujet zeigen, aussortiert. Am Ende des Abends konnten wir eine ganze Tasche mit Fotos und Umschlägen entsorgen. Und ja: Wir haben auch viel gelacht:-)



Danach ging ich auf die Suche nach einem passenden Aufbewahrungssystem. Hier hat mir der Zufall geholfen. Als ich eine Freundin in ihrem Büro besuchte, entdeckte ich in einer Ecke einen Stapel mit kleinen Kartonschachteln, die sie entsorgen wollte. Die Schachteln haben die perfekte Grösse für die Aufbewahrung von Fotos und passen ausserdem genau in die zwei alten Fotokisten. Und so sieht die Fotosammlung jetzt aus.



Nur die besten Fotos durften bleiben. Diese sind nun chronologisch geordnet und die Boxen beschriftet. So macht es Freude, in Erinnerungen zu schwelgen.




















132 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen